Auf Initiative von Ralf Nettelstroth: Hilfsprogramm gegen Corona-Krise

Einstimmig im Rat beschlossen

07.04.2020
Die Geschäfte in der Bielefelder Innenstadt sind fast alle geschlossen (Foto: Lange)
Die Geschäfte in der Bielefelder Innenstadt sind fast alle geschlossen (Foto: Lange)

Auf Initiative des OB-Kandidaten der CDU, Ralf Nettelstroth, hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig ein „Sofortprogramm für die Bielefelder Wirtschaft“ beschlossen, um aktiv gegen die negativen Auswirkungen der Corona-Krise auf Bielefelder Unternehmen, insbesondere auf Handel, Gastronomie und Handwerk, vorzugehen.
 

Geholfen werden soll auch Kulturschaffenden. Zudem sollen Eltern weiter von Beiträgen, etwa zu den Kitas und den Offenen Ganztagsschulen befreit bleiben, solange die Einrichtungen geschlossen sind. Ralf Nettelstroth: „Über die Programme von Bund und Land hinaus ist es mir wichtig, dass auch die Stadt alle Möglichkeiten nutzt, um die Unternehmen und die damit vorhandenen Arbeitsplätze zu sichern.“
 
Weiter sei sein Ziel gewesen, im Rat Einstimmigkeit zu erzielen, betonte Ralf Nettelstroth. CDU-Fraktionsgeschäftsführer Detlef Werner hatte deshalb eine Woche lang Verhandlungen mit seinen Kolleginnen und Kollegen der anderen Fraktionen sowie den Gruppen und Einzelvertretern im Rat geführt.Werner: „Nach anfänglicher Skepsis bin ich aber rasch auf Zustimmung gestoßen.“
 
Die Verwaltung wird nun beauftragt, dafür zu sorgen, dass Bielefelder Unternehmen kurzfristig Aufträge und Liquidität verschafft werden – zum Beispiel mit Ausbau- und Renovierungsarbeiten in Schulen oder Sporthallen. Ralf Nettelstroth: „Die sind ja derzeit geschlossen, da bieten sich die Arbeiten doch geradezu an.“
 
Die aktuelle Corona-Krise belaste alle Bielefelderinnen und Bielefelder sowie die Wirtschaft schwer, stellt der CDU-Oberbürgermeisterkandidat heraus: „Wir danken den Menschen dafür, dass sie sich bist auf ganz wenige Ausnahmen an die Regeln halten. Und wir sind froh, dass die Stadt Bielefeld nun ein eigenes Hilfspaket geschnürt hat.“