Bundesparteitag mit viel Schwung und klaren Ideen

Bielefelder Delegierte debattieren über bezahlbare Energie und moderne Parteiarbeit

Für die Bielefelder CDU-Kreisvorsitzende, Dr. Christiana Bauer, war der Bundesparteitag der Christdemokraten „ein erfolgreicher mit viel Schwung und Aufbruchstimmung“. Bauer war eine von 1001 Delegierten – drei Vertreter kamen aus Bielefeld – beim ersten Präsenzparteitag nach der Pandemie. Begeistert hat die Bielefelder Delegierten, die lebhafte und lebendige Debatte nach zwei Online-Parteitagen.

Kirmesstimmung beim CDU Hoffest in Stieghorst

Familienfest bereitet viel Freude

Bei dem traditionellen Kinderfest der Stieghorster CDU auf dem Hof Henrichsmeier war nach der Pandemiepause mächtig was los. Unter den rund 1000 Besuchern kam richtige Kirmesstimmung auf.

CDU Bielefeld fordert: Sprach-Kitas jetzt retten

Mit dem Aus für 29 Sprach-Kitas in Bielefeld werden die Kleinsten ihrer Chancen beraubt

Sprache ist für die Kleinsten die Eingangstür in ein gutes Leben. Wer die eigene Sprache nicht richtig beherrscht, hat weniger Chancen. Deshalb hat vor elf Jahren die CDU-geführte Bundesregierung die Sprach-Kitas auf den Weg gebracht.

CDU-Chefin: Bundespolizei in Bielefeld halten

Dr. Christiana Bauer erwartet breite politische Unterstützung

Die Kreisvorsitzende der Bielefelder CDU, Dr. Christiana Bauer, unterstützt die Forderung der Gewerkschaft der Polizei (GdP), das Ausbildungszentrum der Bundespolizei auf der ehemaligen Catterick-Kaserne in Stieghorst dauerhaft anzusiedeln.

„Stadt muss Energieverbrauch runterfahren“

Kreisvorsitzende Dr. Bauer appelliert verantwortungsvoll zu handeln

„Die Lage ist ernst! Die Energiepreise und Heizkosten steigen immer weiter. Die Stadt Bielefeld muss zügig mit Maßnahmen reagieren“, appelliert die CDU-Kreisvorsitzende Dr. Christiana Bauer.

CDU-Kreisvorsitzende: Starke Abgeordnete nötig für gute Politik vor Ort

Landtagsabgeordneter Tom Brüntrup in drei Ausschüssen

Die CDU-Kreisvorsitzende Dr. Christiana Bauer und der CDU-Landtagsabgeordnete Tom Brüntrup zeigen sich nach dem Abschluss der Regierungsbildung in NRW zufrieden. „Die CDU-geführte Landesregierung wird auch in den kommenden Jahren das Land NRW verlässlich und stabil regieren“, betont Dr. Bauer. „Es kommt auf gute Politik und starke lokale Abgeordnete an, die für die Sache kämpfen.“

Solides Fundament für eine sichere Zukunft

Brüntrup und Dr. Bauer sind zufrieden mit Koalitionsvertrag

Nach langen und intensiven Verhandlungen steht der Zukunftsvertrag für das Land NRW. CDU und Grüne haben sich auf die Inhalte für ihre Zusammenarbeit in NRW geeinigt. Dass vor der Veröffentlichung des 146 Seiten langen Papieres kein Wort an die Öffentlichkeit gedrungen ist, zeigt das besonders vertrauensvolle Verhältnis der beiden Koalitionspartner.

Tom Brüntrup: Innovationen nutzen

Wirtschaft und Verwaltung

Unser Anspruch ist, ein starkes und klimaneutrales Industrieland zu werden. Dafür müssen wir die Chancen nutzen, die uns durch Innovation, Wissenschaft und Technik gegeben werden.

Moderne Mobilität statt Verbote und Staus

Ralf Nettelstroth zum Thema Mobilität

Wir leben in einer Zeit, in der sich Mobilität wandelt. Deshalb haben wir als CDU in NRW den Ausbau von Fuß- und Radwegeverbindungen vorangebracht und über 600 km neue Radwege gebaut.

„Herr Clausen, hissen Sie die Flagge!“

CDU-Chefin Dr. Bauer fordert mehr Respekt für die Ehrenamtlichen im Sport

Der Herrmannslauf gehört zur Stadt schon fast so sehr dazu wie die Sparrenburg selber. Seit 50 Jahren wird das sportliche Fest von Ehrenamtlern mitorganisiert und durchgeführt. Dass der Oberbürgermeister die zu diesem Anlass erstellte Jubiläumsfahne nicht hissen will, stößt zunehmend auf Unverständnis in der Bevölkerung.

Stieghorst macht sauber

Müllsammelaktion der CDU Stieghorst war ein großer Erfolg

Bei der Traditionsveranstaltung der Stieghorster CDU kommt seit über 25 Jahren eine Menge an Unrat zusammen. In diesem Jahr haben die über 30 aktiven Müllsammler eine ganze Mulde mit Müll vollgemacht. Es ist ein fast alltäglicher Anblick von Müll in der Landschaft.

Algen als Rohstoff der Zukunft

CDU Stieghorst besucht Start Up

Die Forschung und erste Reaktoren zur Produktion mit Algen durfte sich jetzt die CDU Stieghorst auf dem Hof Meyer zu Bentrup anschauen. Mikroalgen produzieren unter anderem Vitamin B12, Vitamin E, Omega 3-Fettsäuren und Proteine.

CDU greift Teutoburger Wald unter die Arme

800 Bäume gemeinsam mit CDU-Landtagskandidaten Tom Brüntrup gepflanzt

Mitglieder der Bielefelder CDU haben gemeinsam mit dem CDU-Landtagskandidaten Tom Brüntrup über 800 Bäume im Teutoburger Wald für die Zukunft der nächsten Generationen gepflanzt. Auf 3000 Quadratmetern zwischen dem Hermannsweg und der Osningstraße wachsen in den nächsten Jahrzehnten Eichen, Wildkirschen, Buchen und Fichten heran.

Buslinie 224 Steinhagen-Dornberg

Stellungnahme von Dr. Mechthild Frentrup

„Die Steinhagener Christdemokraten begrüßen das Projekt, eine Buslinie über den Berg zur Uni einzurichten. Wir wollen die Mobilität im ländlichen Raum klimafreundlich stärken, also müssen wir Angebote schaffen“, sagt Dr. Mechthild Frentrup, Fraktionsvorsitzende der CDU.

B61: „Realisierung der Vierspurigkeit muss kommen“

Tom Brüntrup: Forderung der IHK berechtigt

Der Landtagskandidat der Bielefelder CDU, Tom Brüntrup, fordert den Ausbau der Herforder Straße und sieht sich in den Forderungen der IHK darin bestätigt. Brüntrup: „Die Realisierung des vierspurigen Ausbaues muss zügig kommen.“

„Weil Du zählst. NRW. Weil Du zählst. Bielefeld“

CDU Bielefeld lädt zu Mitmach- und Zuhörkampagne ein.

 „Weil Du zählst. NRW.“ – so lautet das Motto der neuen Mitmach- und Zuhörkampagne der CDU Nordrhein-Westfalen. „Bei diesem Format möchten wir ganz genau zuhören und von den Bürgerinnen und Bürgern aus Bielefeld erfahren, welche Sorgen, Ängste, Sehnsüchte und Hoffnungen sie beschäftigen – sowohl online als auch offline“, erklärt der CDU-Kreisvorsitzende Andreas Rüther.

Rot-rot-grüne Verkehrspolitik rechtswidrig und planlos

CDU: Es fehlt ein erkennbarer Gesamtplan für den Verkehr

CDU-Fraktionsvorsitzender Ralf Nettelstroth fordert SPD, Grüne und Linke auf, ihre rechtswidrige und planlose Verkehrspolitik zu stoppen. „Das Verwaltungsgericht und die Bezirksregierung hauen der Linkskoalition die undurchdachten Planungen um die Ohren. Das dokumentiert einmal mehr den Irrweg von Rot-rot-grün in der Verkehrspolitik, die mit heißer Nadel gestrickt ist.“ Mit diesen Worten kommentiert Ralf Nettelstroth die Stellungnahme des Verwaltungsgerichts Minden zur Klasingstraße und die Rüge aus Detmold zur Waldhof-Sperrung.