{asdasd}
 
Sie sind hier: CDU Kreisverband Bielefeld | Aktuelles | News | 
< Offene Antwort an Rezo
Dienstag, 28. Mai 2019

Wasyliw in CDA-Bundesvorstand gewählt

CDA bestätigt NRW-Sozialminister Karl-Josef Laumann als Vorsitzenden im Amt

Großer Erfolg für die Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) in Bielefeld: Auf der 38. Bundestagung des Sozialflügels der CDU in Essen wurden Steve Wasyliw aus Schildesche am Wochenende in den Bundesvortand gewählt. Damit vertritt erstmals seit Elmar Brok wieder ein Mitglied aus Bielefeld die Anliegen der CDA im höchsten Gremium der Arbeitnehmervertreter innerhalb der CDU.

Für Steve Wasyliw ist es die erste Wahl in den Bundesvorstand. Der 30-jährige Presse und Organisationsreferent war bislang auf Kreis- und Bezirksebene für die CDA aktiv. In der Kommunalpolitik sitzt er seit 2009 für die CDU in der Bezirksvertretung Schildesche und führt den Stadtverband der Christdemokraten.

Auf der Bundestagung konnte sich Wasyliw bei der Abstimmung gegen weitere Kandidaten aus dem gesamten Bundesgebiet durchsetzen. Er forderte in seiner Vorstellungsrede die Einführung einer europaweiten fairen Besteuerung von internationalen Unternehmen wie Amazon und Facebook. Ebenso will sich Wasyliw gegen die zunehmende Wohnungsnot einsetzen ohne Zwangsenteignungen vornehmen zu müssen.

Mit über 90 Prozent bestätigten die 350 Delegierten den nordrhein-westfälischen Arbeits- und Sozialminister Karl-Josef Laumann an der Spitze der Vereinigung. Der Münsterländer steht der Bundes-CDA seit 2005 vor. Neben dem Generalsekretär der CDU Deutschlands, Paul Ziemiak, freuten sich die Mitglieder vor allem über die Rede von der CDU-Bundesvorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer. Sie hielt ein leidenschaftliches Plädoyer für ein friedliches, freiheitliches Europa, welches sich entschieden gegen Nationalisten stellen sollte.


© 2019 CDU Kreisverband der Stadt Bielefeld