{asdasd}
 
Sie sind hier: CDU Kreisverband Bielefeld | Aktuelles | News | 
< Europaparteitag der Bielefelder CDU
Montag, 3. Dezember 2018

"Verdammt stolz auf die CDU"

Basis diskutiert die Zukunft der CDU

CDU Mitglieder diskutieren über den CDU-Vorsitz. Copertino und Rüther fahren als Delegierte nach Hamburg zum Parteitag (Fotos: Lange)

„Ich bin derzeit verdammt stolz auf die CDU.“ Mit diesen Worten begrüßte der Bielefelder Kreisvorsitzende Andreas Rüther die Mitglieder beim 95. Kreisparteitag der Bielefelder CDU in der Ravensberger Spinnerei. Der Parteitag stand unter dem Motto Europa und der Aussprache zur Zukunft der CDU mit einem oder einer neuen Vorsitzenden.

„In der CDU weht ein frischer Wind. Wir schwadronieren nicht über Erneuerung und Umbruch – wir machen’s einfach“, betont Rüther. Diesen Eindruck bestätigt auch die Basis. Die Mitglieder debattierten nicht nur intensiv auf den Regionalkonferenzen in ganz Deutschland, sondern auch in Bielefeld. Rüther: „Das ist innerparteiliche Demokratie, wie sie besser nicht sein kann.“

Frischer Wind weht in der CDU

Die Bielefelder CDU Mitglieder hatten in der Debatte unterschiedliche Meinungen über die drei Bewerber für den CDU-Vorsitz. Gleichzeitig formulierten sie wichtige Werte und Eigenschaften, die ein Bundesvorsitzender mitbringen muss.

Parteimitglieder warben für Friedrich Merz, weil er ein „Staatsmann“ sei und „die Partei nach vorne bringen würde“. Für Annegret Kramp-Karrenbauer spricht ihre Erfahrung und Empathie. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ist in der Sicht von Mitgliedern ein „junger und motivierter Kandidat“.

Mitglieder loben Belebung der Partei und Diskussion

Viele Mitglieder der CDU Bielefeld lobten die „Belebung innerhalb der Partei und in der Öffentlichkeit“. Mit drei „Schwergewichten“ für den Parteivorsitz habe die CDU ein „Luxusproblem“, zeigten sich die Delegierten zufrieden.

Bei einer Probeabstimmung für den Bundesvorsitz zeigte sich ein Patt zwischen Merz (49 Stimmen) und Kramp-Karrenbauer (50 Stimmen). Jens Spahn erhielt 4 Stimmen. Mit diesem Bielefeld Meinungsbild fahren die Bielefelder Delegierten zum Bundesparteitag, Andreas Rüther und Vincenzo Copertino, nach Hamburg zum Bundesparteitag.

Rüther und Copertino Delegierte

„Wir werden uns nach der Vorstellung aller Kandidaten für den Bundesvorsitz entscheiden“, sagt Rüther zum Ende des Parteitages. Copertino ergänzt: „Wir haben drei sehr gute Kandidaten, es gibt für alle gute Gründe.“

 

Bericht vom Parteitag


© 2018 CDU Kreisverband der Stadt Bielefeld